Schlagwort-Archive: Sewaholic

Türkis und Silber Ballkleid

Es war wieder einmal so weit: Alle zwei Jahre findet an der Universität ein Ball statt. Dresscode: Abendkleidung. Ich habe mir bereits vor zwei Jahren ein Ballkleid geschneidert. Dieses Jahr versuchte ich mich erneut daran. Das Problem war allerdings, dass ich am Freitag vor dem Ball eine Prüfung schreiben musste. Faktisch hatte ich also genau 1.5 Tage, um das Kleid fertig zu kriegen. Jede Lernpause verbrachte ich dann auch mit zuschneiden und nähen. Bis am Freitag kam mit diesem 15 Minuten-Schneidern ein angefangenes Oberteil zu Stande.

Ball gown: Top

Sewaholic Cambie

Das war allerdings nur möglich, weil ich den Schnitt schon zum dritten Mal benutzt habe. Das Schnittmuster ist Cambie von Sewaholic. Bereits letztes Jahr habe ich daraus zwei völlig unterschiedliche Kleider gezaubert. Deshalb habe ich mich auch für diesen Schnitt entschieden, um mir daraus ein Ballkleid zu schneidern.

Am Freitag Abend war dann auch schon der Rock am Oberteil. Jedoch fehlte noch das Futter für das Oberteil und die Träger. Der Rock besteht aus einem simplem Dreiviertel-Kreis. Dafür war aber der Saum uuuuuneeeendlich lang.

Ball gown: dress

Am Samstag verstürzte ich das Oberteil mit dem Futter, nähte den Reissverschluss ein und die Träger an. Dann musste ich eine Pause einlegen, weil ich mir die Haare frisieren liess. Danach ging es weiter mit dem Saum. Nachdem ich den überall schön gleichmässig abgeschnitten hatte, musste ich ihn nur noch umnähen. Zum Schluss bin ich 1.5 Stunden vor Ballbeginn fertig geworden und konnte mich noch gemütlich schminken und zu Abend essen. Timing oder Glück?

Turquoise and silver ball gown
Turquoise and silver ball gown

Hello blogosphere!

Ich heisse Nela. Ich habe 2009 die Nähmaschine von meiner Grossmutter geerbt und mich am Nähen versucht. Seither habe ich einige tragbare und einige weniger tragbare Kleider zustande gebracht. Das hier ist meine brandneue Minoru Jacke.

Minoru

Naja, ganz so neu ist sie schon wieder nicht mehr. Bisher hat aber das Wetter nicht mitgespielt, so dass ich erst jetzt Fotos machen konnte. Dafür wurde sie umso mehr getragen.

Sewaholic Minoru

Das Schnittmuster ist die Jacke Minoru von Sewaholic Patterns. Ich fand die rote Version von Tasia so schön, ich musste unbedingt auch eine haben. Meine Version ist ohne Kapuze. Das Schnittmuster beinhaltet nur Innentaschen, deshalb habe ich zwei Taschen aussen an der Jacke angebracht. Da ich schnell friere, kann ich nun meine Hände in den Aussentaschen wärmen.

Minoru

Der Stoff ist roter Canvas. Um die Farbe etwas zu brechen, habe ich einen blauen Reissverschluss verwendet. Die Jacke habe ich mit einem blau-grünen Stretch Satin Stoff gefüttert.

Minoru

Minoru

Die Anleitung zur Minoru Jacke gibt es zwar nur auf Englisch, die einzelnen Schritte sind aber mit vielen Bildern illustriert und so fast ohne Text verständlich. Tasia gibt sogar die metrischen Massen auf ihrer Homepage an.

Minoru

Minoru

Ich bin super happy mit meiner neuen Jacke. Nun freue ich mich aber trotzdem auf den Sommer und hoffe, dass ich sie nicht allzu oft brauche.

Minoru

Nun noch zu einer ganz anderen Sache. Damit ich diesen Blog auf bloglovin registrieren kann, muss ich ihn damit beanspruchen: Follow my blog with Bloglovin. Mal schauen, ob das funktioniert.